Aktuelles

 

Wanderausstellung zum J-O-Ś Festival

Fotograf Pawel Sosnowski begleitete 2015 das internationale Festival »3LänderSpiel« am Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau mit der Kamera. Seinen Blick auf die erlebnisreichen Festivaltage präsentieren wir in einer Foto-Sonderausstellung. Im Rathaus Zittau wurde diese offiziell am 14. November zur diesjährigen Ballnacht eröffnet. Bis zum Jahresende sind die Bilder dort zu sehen, danach gehen sie auf Reisen im Dreiländereck. Im Januar »gastiert« die Ausstellung in der Wissenschaftlichen Bibliothek in Liberec, direkt hinter dem Opernhaus unseres Partnertheaters. Im Februar ziehen wir nach Görlitz, zuerst in die Hauptfiliale der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien auf der Berliner Straße. Bis Ende April sind die Fotografien von Sosnowski dann im Landratsamt auf der Bahnhofstraße zu sehen.
 

 

»Der Berggeist« naht!

Am Samstag, den 5. Dezember 2015 feiert das neue Stück für Kinder ab 3 Jahren im Zittauer Theaterfoyer Premiere. Darin lernen die Kleinsten spielerisch Kinderlieder aus Deutschland, Polen und Tschechien kennen - und ganz nebenbei noch weitere spannende Geschichten über die Nachbarländer.


Dafür stehen wieder einmal Schauspieler aus allen 3 Ländern gemeinsam auf der Bühne - allen voran unser »Rübezahl« Tilo Werner. Für Stimmung sorgen mit ihm die Prager Schauspielerin Jana Podlipná sowie der Schauspielabsolvent der Staatlichen Theaterhochschule Wrocław, Mateusz Grabowski und der Zittauer Musiker Christian Fischer.

Ab 2016 gehen »Der Berggeist« und seine Freunde dann auf Reisen in Kitas und Grundschulen des Dreiländerecks! Die mobile Produktion wird gefördert durch den Freistaat Sachsen, Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

 

Unser Theaterfreund,

Ivan Rajmont, Schauspieldirektor am Divadlo F. X. Šaldy Liberec, ist Anfang Dezember im Alter von 70 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Wir trauern mit den Theaterkollegen in Tschechien und sind in Gedanken bei seiner Familie.

Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen.
Johann Wolfgang von Goethe

Am Liberecer Schauspielhaus erinnert man mit Goethes »Faust« an die Arbeit des erfahrenen Regisseurs. Die Zuschauer lernen hierbei Rajmonts tschechische Sicht auf den deutschen Klassiker kennen.

 

Wiederaufnahme x3

Auf die sechs Protagonisten der außergewöhnlichen Inszenierung »Cudownie, Wundervoll, Úžasný« wartet erneut ihr persönliches Wunder und auf das Publikum ein erheiternder Sprachenmix aus Polnisch, Deutsch und Tschechisch.

Die dreisprachige Komödie der J-O-Ś Partnertheater ist am 24. November 2015 um 19.30 Uhr als Wiederaufnahme am GHT Zittau zu erleben und bereits am 16. November um 19 Uhr am Schauspielhaus Liberec sowie nochmals am 9. Dezember um 19 Uhr im Norwid Theater in Jelenia Góra.

3LänderSpiel ausgezeichnet mit »EFFE Label 2015-2016«

Das internationale Theaterfestival »3LänderSpiel« wurde Ende Mai, kurz vor der diesjährigen, vierten Ausgabe in Folge, mit dem »EFFE Label 2015-2016« ausgezeichnet. EFFE steht für »Europe for Festivals, Festivals for Europe« und wurde von der European Festivals Association initiiert. Mit dem EFFE Label ist das »3LänderSpiel« Teil einer Festivalplattform, die europaweit Festivals miteinander verbindet, welche sich der Vermittlung ihrer Kunst in den Gemeinden und mit europäischen Werten und Zielen verschrieben haben. Neben der internen Vernetzung der internationalen Festivals steht die Sichtbarkeit und Erreichbarkeit der Festivalinformationen für einen wachsenden Kreis an Teilnehmern im Mittelpunkt der Initiative. Das »3LänderSpiel« wird im Festivalkatalog vertreten sein, online und in Print und erhofft sich im Jahr 2016 einen noch größeren Publikumszuspruch als bisher. 2016 wird das Festival vom 26. bis 28. Mai stattfinden.

 

J-O-Ś erhält »1. Preis der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa 2014«

Die länderübergreifende Theaterinitiative J-O-Ś ist am 9. Dezember 2014 mit dem 1. Preis der Euroregion Neisse (ERN) in der Kategorie »Beste grenzüberschreitende Kooperation in Kultur/Bildung/Sport« ausgezeichnet worden. Die Intendanten der kooperierenden Theaterhäuser aus Jelenia Góra, Liberec und Zittau nahmen die Auszeichnung, eine Statue in Form eines großen Tropfens aus Glas, bei einer feierlichen Festveranstaltung in der Oblastní Galerie Liberec entgegen. Es handelt sich um einen ideellen Preis, den die Theater sehr zu würdigen wissen. »Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, bedeutet sie doch zweierlei: zum einen Bestätigung für die Arbeit vieler Menschen, die bisher geleistet wurde, und zum anderen Ansporn, um auch in Zukunft gemeinsame Projekte unter dem Motto grenzenloser Zusammenarbeit zu verwirklichen«, sagt die Zittauer Schauspielintendantin Dorotty Szalma.

Seit 2008 werden im Dreiländereck besondere grenzüberschreitende Initiativen ausgezeichnet. Eine trinationale Jury entscheidet über die Preisvergabe. Schirmherren sind Landrat Bernd Lange (D), Hejtman Martin Půta (CZ) und der Stadtpräsident von Bolesławiec Piotr Roman (PL).

Wir beglückwünschen die anderen Preisträger der Kategorie: 2. Platz Wasser- und Surfsportverein Olbersdorf (de) - Outdoor Challenge Liberec, o.s. (cz) und 3. Platz Staatsarchiv Wroclaw (pl) - Semily (cz), Jablonec nad Nisou (cz) - Liberec (cz).

Durch die ERN werden seit vielen Jahren ebenfalls regionale Projekte und Veranstaltungen gefördert, die sich durch einen stark grenzüberschreitenden Charakter auszeichnen. Auch in der neuen Förderperiode 2014-2020 werden damit die vielfältigsten Initiativen im Dreiländereck unterstützt.

Einen großen Dank auch an Landrat Bernd Lange, die Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien, den Deutschen Bühnenverein-Landesverband Sachsen und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für ihre anhaltende Unterstützung.

Neue Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

 
Dienstag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr
Samstag 10:00-12:30 Uhr

Download

 
Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

 
Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Unsere Partner: