Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GHT | Musiktheater | Schauspiel | Tanz | Neue Lausitzer Philharmonie - Spielplan

MODIMIDOFRSASO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29            

INFORMATIONEN

So

07.02.

  • 15:00
  • Großer Saal/Görlitz
  • ab 10,00 EUR
Karten nicht verfügbar

BESETZUNG

Konzept, Inszenierung, Choreografie: Dan Pelleg, Marko E. Weigert
Choreografische Mitarbeit: Tanzcompany
Bühne: Till Kuhnert
Kostüme: Tanja Liebermann
Lichtdesign: Marko E. Weigert
Sounddesign: Dan Pelleg

Inspizienz: Piotr Ozimkowski
Musikalische Probenassistenz: Ewa Zacharczyk-Kowal
Workshop »aerial dance«: Susana Beiro

Tanzcompany:
Seth Buckley, Francisco García Martínez, Carlos Perez González, Nora Hageneier, Alina Jaggi, Mami Kawabata, Martin Schultz Kristensen, Shannon Leypoldt, Meng Ting Liu, Itxasai Mediavilla Jimenez, Dan Pelleg, Amit Preisman

Fotos: Pawel Sosnowski
 

Wonach suchen Sie?

Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11

Die kleine Meerjungfrau

Tanzabend von Dan Pelleg und Marko E. Weigert

 
Hans Christian Andersen erzählt uns das Märchen der kleinen Meerjungfrau, die aus Liebe zu einem Mann aus einer anderen Welt ihre Stimme im Tausch gegen Beine verkauft, um mit ihm tanzen zu können. Als ihre Liebe jedoch nicht erwidert wird, könnte sie durch eine barbarische Tat in ihr ursprüngliches Leben zurückkehren, doch sein Glück ist ihr wichtiger als ihr eigenes Leben.

Inspiriert von dieser großartigen Idee möchten wir Sie erneut in unsere Welt des Tanzes einladen.

Rezensionen: Sächsische Zeitung, Tanznetz.de


»Die kleine Meerjungfrau« (GHT) Trailer from creoflux on Vimeo.

6 Bewertung(en) (5,00 Sterne)
 
5
Kommentare
Ela
Grandiose Inszenierung und grandiose Darbietung, die unter die Haut geht!
Unbedingt länger im Spielplan belassen und /oder auf Tournee gehen damit!
Gibt es nicht auch (Theater)Wettbewerbe, wo Sie sich mit dem Stück vorstellen können?
Ich drücke die Daumen.
(09.02.2016 - 17:30 Uhr)
Dirk W.
Nach 2 x alpha 1 und 1x Romeo und Julia habe ich heute DIE KLEINE MEERJUNGFRAU gesehen. Wieder eine atemberaubende Inszenierung. Akrobatische Anmut. Intensive Musik von sphärisch bis irisch. Ein grandioses Krabben-Trio a la Peking-Oper! Walgesänge in geheimnisvoll illuminierter See. Lichtzauber, der träumen lässt. Tänzer, die die Schwerkraft vergessen machen. Ein Korallenriff in einem überschwänglich illustrierten Märchenbuch, in dem wundersame Nixen Fangen spielen, eine Quallendame ihr schönstes Kleid auf dem Catwalk präsentiert und Krebs-Teenager ihre Kräfte messen. Liebe auf den ersten Blick, inklusive Rettung aus der Tiefe des Meeres. Ausgelassene Matrosentänze, ein Gänsehaut-Pas de deux und eine verliebt-verzweifelte und traurig-schön scheiternde Meerjungfrau. Tanzkunst phantastisch. Bitte noch ganz viel davon! Danke. (07.02.2016 - 21:55 Uhr)
Martina Nicke
Die Theaterabende mit der Tanzcompany Görlitz sind immer etwas ganz besonderes für mich.
Auch die Inszenierung der kleinen Meerjungfrau war wieder sehr gelungen. Neben vielen märchenhaft schönen Momenten fand ich die Darstellung der Situation des nicht "Nichtdazugehörens" erschreckend aktuell.

Außergewöhnlich originell zeigten sich ebenfalls die Kulisse und die Kostüme der Tänzer.
Ein Besuch dieser Vorstellung kann ich nur empfehlen.
(06.02.2016 - 19:27 Uhr)
Grundschule Schöpstal
Mit Freude erwarteten wir unseren Schultheaterbesuch, für den wir uns in diesem Schuljahr bewusst nicht für das klassische Vorweihnachtsstück entschieden. Nach der Vorstellung waren wir Erwachsenen in zweifacher Hinsicht begeistert: Zum einen natürlich von der Inszenierung selbst, zum anderen aber auch von der Ergriffenheit und den Meinungsäußerungen unserer fast 150 Grundschulkinder. Sowohl die Kleinsten als auch die Kinder der 2. bis 4. Klassen waren beeindruckt von der lichtgemalten Unterwasserwelt, den einfallsreichen Kulissen und natürlich dem überzeugenden Spiel der Tänzer. Umjubelt waren bei den Kindern besonders die Tanzszenen der Matrosen, der kleine Einsatz des Rettungsdienstes sowie das stürmische Gewitter. Viele waren auch von der Musik sehr berührt, staunten über die traumhaften Kostüme und die mehrmals auftauchende Qualle. In den Gesprächen am Nachmittag und den folgenden Tagen wurde uns wieder bewusst, welches Potenzial in solchen gemeinsamen künstlerischen Erlebnissen steckt. Auch Tage danach hörten wir manches Kind im Schulhaus sagen: "Das Theater war schön, das würde ich mir am liebsten nochmal ansehen." Für uns Lehrer und Erzieher ist damit klar: Wir waren zur rechten Zeit am rechten Ort. Dank und Anerkennung für diese überragende Inszenierung, mehr Sterne stehen leider nicht zur Verfügung.(05.02.2016 - 13:37 Uhr)
m.b.
(02.02.2016 - 12:42 Uhr)
Karin Bartsch - ein Fan unseres Theaters
Am 23.1. war ich bei der Premiere dabei. Eine beeindrucke Inszenierung, unsere Tanzcompany in einer bunten "Unterwasserwelt", einfach großartig, wunderschöne aufwendige Kostüme, tolles gelungenes Bühnenbild. Alle Fans und Freunde der Tanzcompany schnell Karten sichern und nichts wie hin zur nächsten Aufführung. Wer es sich nicht ansieht, hat Etwas verpasst. Vielen Dank den Tänzern und allen Mitwirkenden hinter der Bühne für diesen wunderschönen Abend.(24.01.2016 - 18:41 Uhr)
  • Bewertung
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
Unsere Partner: