Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GHT | Musiktheater | Schauspiel | Tanz | Neue Lausitzer Philharmonie - Spielplan

MODIMIDOFRSASO
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

INFORMATIONEN

Di

24.01.

  • 19:30
  • Theater Zittau hinterm Vorhang
AUSVERKAUFT

WEITERE VORSTELLUNGEN

BESETZUNG

Regie: Stefan Wolfram
Ausstattung: Udo Herbster
Dramaturgie: Gerhard Herfeldt

Alois Nebel: Tilo Werner
Wachek/Olda: Klaus Beyer
Šokin/Vorgesetzter HBH/Typ: Stefan Sieh
Dorothee/Smeterka
Krankenschwester/Schlampe: Martha Pohla
Krankenschwester II/Frau Doktor/Květa: Patricia Hachtel
Der Stumme: Grzegorz Stosz
Wachek Senior: Ludvik Kavin

Fotos: Pawel Sosnowski
 

Wonach suchen Sie?

Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
1
2
3
4
5
6
7
8

Alois Nebel

Ein Eisenbahnerblues aus dem Altvatergebirge von Jaroslav Rudiš und Stefanie Witzlsperger nach der Graphic Novel von Jaroslav Rudiš und Jaromír 99 | URAUFFÜHRUNG

 
Alois Nebel ist Fahrdienstleiter eines kleinen Bahnhofs nahe der Grenze. Tatsächlich ist die Bahn für den introvertierten Alois aber viel mehr als nur seine Arbeitsstelle. Seit Kindestagen sind Züge seine große Leidenschaft, das Kommen und Gehen auf den Gleisen beobachtet er sein ganzes Leben. Immer wenn Nebel aufzieht, holt Alois die Vergangenheit ein und er sieht Züge, die nur er sehen kann.

Eine Geschichte über Veränderungen, Nicht-Vergessen-Können und eine große Liebe.

Als Graphic Novel erschienen »Weissbach« (2003), »Hauptbahnhof« (2004) und »Zuckmantel« (2005) zunächst als einzelne Bände, ehe 2006 die Gesamtausgabe »Alois Nebel« veröffentlicht wurde. 2012 wurde die Triologie auch ins Deutsche, Französische und Polnische übersetzt. Die Verfilmung der Graphic Novel (Regie: Tomáš Luňák) wurde 2011 mit dem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet und erhielt zwei Vornominierungen für den Oscar. Für die Uraufführung am Gerhart-Hauptmann-Theater wird eine neue Fassung der Geschichte entstehen.

Rezension zum Stück: Sächsische Zeitung, Dresdener Neueste Nachrichten, Serbske Nowiny, Hungerherz.de

 
Ich sah aus dem Fenster und dachte,
dass das menschliche Leben einer
Eisenbahnstrecke gleicht.
Herzstück, Tunnel, Kurven und Brücken.
1 Bewertung(en) (5,00 Sterne)
 
1
Kommentar
Diana Duffeková
Vielen Dank für die beeindruckende Vorstellung, die wir mit meinem Mann heute Abend im Rahmen des Festivals des zeitgenössischen Theaters in Liberec gesehen haben! Nach dem Applaus zu beurteilen, waren wir nicht die einzigen, die total begeistert waren. Den Stoff in ein Theaterstück umzuwandeln war sicher alles andere als einfach. Wir finden, dass es Ihnen sehr gut gelungen ist. Die schauspielerischen Leistungen von allen Darstellern fanden wir toll, H. Tilo Werner als Alois Nebel war sehr überzeugend. Vielleicht hatten wir dadurch, dass wir den FIlm bereits gesehen haben, einen kleinen Vorteil. DIe nicht ganz positive Rezension der Sächsischen Zeitung können wir jedenfalls nicht nachvollziehen - wir fanden die Vorstellung verständlicher als den Film. Nochmals vielen Dank, wir hoffen stark, dass wir Sie alle auf der Liberecer Bühne bald wieder begrüssen dürfen.

Diana Duffeková, Liberec
(08.05.2016 - 22:08 Uhr)
  • Bewertung
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
Unsere Partner: