Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GHT | Musiktheater | Schauspiel | Tanz | Neue Lausitzer Philharmonie - Spielplan

MODIMIDOFRSASO
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

INFORMATIONEN

Sa

29.04.

  • 19:30
  • Großer Saal/Zittau
  • ab 14,00 EUR

BESETZUNG

Musikalische Leitung: GMD Andrea Sanguineti | Ulrich Kern
Inszenierung: Christian Papke
Ausstattung: Britta Bremer
Choreografie »Susannens Geheimnisse«: Jeremy Detscher, Alina Jaggi, Meng Ting Liu, Dariusz Nowak
Choreografie »Nacht der Ängste«: Dan Pelleg
Dramaturgie: Ivo Zöllner
Choreinstudierung: Albert Seidl
Musikalische Einstudierung: Olga Dribas | Francesco Fraboni, Stefano De Laurenzi

Regieassistenz: Beatrice Müller
Inspizienz: Piotr Ozimkowski
Soufflage: Dominika Richter

Neue Lausitzer Philharmonie
Opernchor des GHT Görlitz-Zittau
Tanzcompany

»Susannens Geheimnis« (Il segreto di Susanna)
Susanne: Patricia Bänsch
Gil: Ji-Su Park
Sante, Diener: Stefan Bley
Tänzer: Alina Jaggi, Jeremy Detscher, Meng Ting Liu, Dariusz Nowak

»Nacht der Ängste« (La notte di un nevrastenico)
Neurastheniker: Hans-Peter Struppe
Szenisches Rollen-Double: Robert Rosenkranz
Portier: Stefan Bley
Szenisches Rollen-Double: Carsten Arbel
Kommandeur: Michael Berner
Szenisches Rollen-Double: Sven Fels | Barbara Siegel
Sie: Patricia Bänsch
Szenisches Rollen-Double: Kristin Hui-Ting Yu
Er: Thembi Nkosi
Szenisches Rollen-Double: Won Jang
Hoteldirektor: Ji-Su Park

Fotos: Marlies Kross
 

Wonach suchen Sie?

Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
Slide
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11

Nacht der Geheimnisse

Zwei Opernkomödien von Ermanno Wolf-Ferrari und Nino Rota

 
»Susannens Geheimnis« (Il segreto di Susanna)
Musik von Ermanno Wolf-Ferrari | Libretto von Enrico Golisciani | Deutsch von Max Kalbeck

Der jung verheiratete Graf Gil beobachtet eifersüchtig seine Frau Susanne. In ihrem Zimmer entdeckt er misstrauisch den Geruch von Zigaretten. Er macht seiner Frau Vorwürfe und glaubt, dass sie einen heimlichen Liebhaber hat. Schließlich stellt sich heraus, dass Susanne selbst die Zigarette geraucht hat – und der Graf sowie ihr gemeinsamer Diener Sante wollen es ihr in Zukunft gleich tun.

»Nacht der Ängste« (La notte di un nevrastenico)
Musik von Nino Rota | Libretto von Riccardo Bacchelli | Deutsch von Carmen Ohlmes

Es ist Messe in der Stadt und alle Hotelzimmer sind ausgebucht. Vorausdenkend hat ein extrem ruhebedürftiger Hotelgast die neben seinem Zimmer gelegenen Räumlichkeiten im Voraus gleich mitgemietet. Dumm nur, dass der geschäftstüchtige Portier diese Zimmer heimlich unter anderem an ein sexsüchtiges Ehepaar vergibt und dem ewig Schlaflosen eine »Nacht der Ängste« bereitet!


Rezension zum Stück Sächsische Zeitung

  • Bewertung
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
Unsere Partner: