Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GHT | Musiktheater | Schauspiel | Tanz | Neue Lausitzer Philharmonie... - Mobile Produktionen

Mobile Produktionen

Bestimmte Inszenierungen können Sie als mobile Produktion für Aufführungen an Schulen, sozialen oder kulturellen Einrichtungen buchen. Falls Sie keine eigene Auftrittsmöglichkeit haben, können wir Aufführungen unserer Stücke im Foyer des Zittauer Theaters an Ihrem Wunschtermin organisieren. Vorraussetzung dafür ist eine Mindestzuschauerzahl von 30 Personen. Die Kosten für Vorstellungen im Haus richten sich nach den üblichen Eintrittspreisen für Schülergruppen.

Welche Droge passt zu mir?
Eine Einführung von Kai Hensel | Ab 16 Jahren

Speed hilft beim Abnehmen, Ecstasy macht zärtlich, Kokain mutig und Crystal Meth glücklich. Eine Frau, mitten im Leben stehend, erzählt, gleich einer Lebensberatung mit esoterischen Auswüchsen, was Drogen mit ihr machen, warum sie Drogen konsumiert und auf keinen Fall mehr darauf verzichten möchte.
Trotz perfekt zelebriertem Selbstbetrug bröckelt die Fassade jedoch langsam, bis nichts mehr zurück bleibt als ein tiefer Abgrund.

In zwei Fassungen wird das Stück zum einen im Foyer des Theaters zu erleben sein, zum anderen als Klassenzimmerstück, für Jugendliche ab 16 Jahren, in Schulen unterwegs sein.

Hau weg den Bonbon. Hau weg.


Der Berggeist
Musikalisches Mitmachtheater von Gerhard Herfeldt

Rübezahl staunt nicht schlecht: Überall auf seinen Bergen im Dreiländereck tummeln sich zweibeinige Kreaturen, die sein Land in Besitz nehmen wollen! Gemeinsam mit einem befreundeten Wassergeist macht er sich auf eine musikalische Reise, um diese seltsamen Wesen näher kennen zu lernen.
Kinderlieder aus Deutschland, Polen und Tschechien sollen die Sprachen der Nachbarländer spielerisch erfahrbar machen. Nach seiner Premiere wird das dreisprachige Projekt die Kindergärten der Region besuchen.

Im Vorfeld dieser mobilen Aufführung ist eine Einführung mit unserem Musiker Christian Fischer vorgesehen, der die Einrichtungen vorab besucht und gemeinsam mit den Kindern die Lieder aus dem Stück einübt.

Die mobile Produktion wird gefördert durch den Freistaat Sachsen, Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.

Mo., 14.11.2016, 10:00 Uhr - Integrative Kindertageseinrichtung »Knirpsenhausen« in Zittau
Do., 17.11.2017, 10:00 Uhr - Apollo Görlitz für »Kinderinsel Kunterbunt«
Do., 24.11.2016, 10:00 Uhr - Kindertagesstätte »Bergblick« in Olbersdorf
Fr., 25.11.2016, 10:00 Uhr - Deutsch-Polnisches Kinderhaus »Zwergenhaus« in Görlitz
Di., 29.11.2016, 15:00 Uhr - Kretscham Waltersdorf, für Johanniter Kinderhaus »Benjamin«


Sei ein Frosch!
Mobiles Kinderstück von Jörg Wolfradt | Uraufführung

Frido Maus möchte so gerne ein Frosch sein, weil Frösche planschen, tauchen und hüpfen können. Mona Frosch hingegen träumt davon, eine Maus zu sein. Denn Mäuse haben ein kuscheliges Fell, können Löcher buddeln und sind hervorragende Tänzer. Erst als die beiden Freunde werden, stellt sich heraus, dass Frösche nicht mit dem Storch raufen, dass nicht alle Mäuse tanzen können und auch nicht mit Katzen kuscheln. Schließlich retten Fridos Buddelkünste Mona vor dem hungrigen Storch, der plötzlich über die Felder stolziert. Durch eine spektakuläre Tauchaktion hilft wiederum Mona Frosch kurz darauf der kleinen Maus aus der Klemme. So merken die beiden Freunde, dass es gut ist, verschieden zu sein.


Buchungen bzw. Preisanfragen
Künstlerischs Betriebsbüro, Bianca Strohbach
E-Mail: b.strohbach@g-h-t.de

Neue Kassenöffnungszeiten

 
Ab 1. Dezember 2016 öffnen die Theaterkassen an beiden Standorten zu denselben, angepassten Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag 10:00-18:00 Uhr
Samstag 10:00-12:30 Uhr


Gern sind wir somit länger mit gewohnt gutem Service für Sie da.

Download

 
Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

 
Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Unsere Partner: