0

Vier Fäuste für ein Halleluja

Bühnenstück nach dem gleichnamigen Film mit Bud Spencer und Terence Hill
Dauer: 2h m.P.
Aktuell nicht im Programm
Die ungleichen Brüder Bambi und Trinity versuchen ihr Glück mehr schlecht als recht als Pferdediebe und Gauner. Als sie über die fiesen Machenschaften des waschechten Verbrechers Parker stolpern, müssen sie sich jedoch zusammenreißen. Gemeinsam stellen sie sich ihrem Gegner und seiner Bande entgegen, um nicht nur die unbescholtenen Siedler, sondern gleich auch noch eine komplette christliche Mission zu beschützen. Und dabei drücken sie auch schon mal ein Auge zu, wenn die eine oder andere Faust fliegt…

Mit »Vier Fäuste für ein Halleluja« bzw. »Der Kleine und der müde Joe«, wie der Film alternativ betitelt wurde, kam 1971 eine der bekanntesten Westernparodien aller Zeiten in die Kinos. Einmal mehr reizten die beiden Filmhelden Bud Spencer als Bambi und Terence Hill als Trinity die Lachmuskeln ihrer Zuschauer mit derben Witzen und jeder Menge Prügel.

Rezension zum Stück: Sächsische Zeitung
Besetzung
Regie: Axel Stöcker
Bühne: Ulrike Bode, Mario Wenzel
Kostüme: Antonia Kaminksky, Birgit Lindner, Judith Schnittcher, Sabine Tille

Musik: Levente Gulyás
Kampfchoreografie: Axel Hambach
Reitcoach: Peter Richter
Dramaturgie: Patricia Hachtel, Gerhard Herfeldt

Regieassistenz/­Inspizienz: Ramona Ries
Soufflage/­Hospitanz: Anna Luise Barth, Sandra Grottke, Konstantin Richter
Leiter der Statisterie: Anna Luise Barth

Trinity: Florian Graf
Bambi: Andreas Hüttner
Vater, Barkeeper, Charlie : Tilo Werner
Kellner Antoine, Stingary Smith, Soldat: David Thomas Pawlak
Alter, Parker, Mexikaner, Gonzales, Fahrer Postkutsche: Marc Schützenhofer
Denver, White Cat Hendrix, Murdock, Sheriff Mitch, Henry: Fabian Quast
Dodo, Wirt, Stevens, Wirt: Uwe Körner
Kara, Oberkellner, Abt: Sabine Krug
Mutter, Nonne: Renate Schneider/­Patricia Hachtel
Tochter, Henrys Ehefrau: Maria Weber

Statisten

Fotos: Pawel Sosnowski
Bewertungen & Kommentare
Mega! Nächstes Jahr muss es wieder ein Stück dieser Art geben!
Volle Sterne. Das Stück ist einfach super. Für Fans ein muss. Ich würde es mir noch einmal ansehen!
Mir und meiner Familie hat es sehr sehr gut gefallen. Wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder ein Stück, von einem der Abenteuer von Bud Spencer und Terence Hill, gibt.
super Stück...aber das man bis zur ersten Pause fast komp. gegen die Sonne schaut und fast nix mitbekommt dadurch das geht absolut nicht.
da sollte man sich unbedingt was einfallen lassen mit dem Sonnensegel vorne...das ist machbar, dafür gibt es 3 Punkte Abzug
Muss man(n) gesehen haben ;-)
Super Abend, so viele Szenen aus den Filmen umgesetzt. Ohne neumodischen, politischen Schnick Schnack.
Kulisse, Musik und natürlich die Schauspieler - einfach perfekt.
Ein großes Lob an das perfekt organisierte, leckere Catering.
Wieder mal ein super Stück und super Schauspieler. Es war sehr amüsant zu zusehen. Es fing 20 Uhr an zu regnen und goß bis zum Ende der Veranstaltung durch. Trotz klatschnasser Kleidung wurde durchgespielt. Hut ab. Wir kommen gerne nächstes Jahr wieder. Macht weiter so.
Wir hatten einen tollen Abend und haben uns köstlich amüsiert.... Florian Graf und Andreas Hüttner waren mega , aber auch alle anderen Darsteller haben das Stück zu etwas besonderem gemacht! Wir wünschen euch weiter ein zufriedenes und begeistertes Publikum!
Wie immer erste Sahne. Macht weiter so. Wir lieben Euch❤
Das Stück war wunderschön. Es hat echt viel Spaß gemacht zuzuschauen, die Schauspieler waren toll Trinity und Bambi waren es super. Es war echt eine tolle Erfahrung da es echt schön ist. Und dann noch zu den Schauspielern gehen zu dürfen und Fotos machen ist auch eine wunderschöne Erfahrung, die ich nie vergessen werde. Ein großes Lob und Dankeschön für diese tolle Aufführung. Meinen Respekt.
trash
Euer neues Stück "Vier Fäuste für ein Halleluja" hat uns sehr amüsiert. Vor allem der Terence Hill-Darsteller hat sich so richtig mit seiner Rolle identifiziert und war dem Echten in seiner Art sehr, sehr ähnlich!! --> KLASSE gemacht und weiter so!!! Der reichliche Szenenapplaus gab ihm Recht! ...und die Kuss-Szenen waren einfach nur beneidenswert... --> Kunststück: bei dieser wunderschönen Frau!! :-)) Dass "Buddy" nicht so kräftig ist, wie der Echte es war, ist in jedem Fall besser für den Schauspieler und auch er hat seine Sache super gemacht!! Wir denken, in den Folgejahren werden sich Florian & Andreas noch so richtig zu den Originalen entwickeln... :-)) Wir sind sehr gespannt und kommen in jedem Fall wieder. (wie schon seit 'zig Jahren) VIEL ERFOLG wünschen wir euch für die gesamte Spielzeit und allen Beteiligten herzlichen DANK für die neue, witzreiche Idee zum Spielplan 2019!! 5-Sterne-Grüße aus Cottbus von unserer 15-köpfigen Wandergruppe, Marit
LOVE IT
Ihr Kommentar:
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen