0
MENÜ SCHLIESSEN
  • Dramaturgie/Inspizienz

Gerhard Herfeldt

Chefdramaturg für Schauspiel

Foto: Pawel Sosnowski
Gerhard Herfeldt wurde 1989 in Koblenz am Rhein geboren. Nach einem Jahr im Kulturmanagement bei einem Jugendorchester studierte er Musikwissenschaft und Kunstgeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Daran schloss sich ein Studium der Theaterwissenschaft mit Schwerpunkt auf dem Musiktheater an der Universität Bayreuth an.

Während seines Studiums war Gerhard Herfeldt als Hospitant für verschiedene Schauspiel- und Musiktheaterproduktionen an den Theatern in Münster und Koblenz, sowie an der Staatsoper Unter den Linden Berlin beschäftigt. Dabei arbeitete er mit Regisseuren wie Dmitri Tcherniakov, Mascha Pörzgen, Markus Dietze und Andreas Baesler zusammen. Im Herbst 2014 betreute er als Gast eine Neuinszenierung von Friedrich Schillers »Don Karlos« am Theater Koblenz.


Von 2015 bis 2019 war er als Schauspieldramaturg am Gerhart-Hauptmann-Theater engagiert, seit 2017 als Chefdramaturg. Hier betreute er u. a. die Stücke »Nathan der Weise«, »Welche Droge passt zu mir?«, »Alois Nebel«, »Endstation Sehnsucht«, »Cabaret«, »Am Boden«, »Am Schwarzen See« und »Fatima«. Außerdem war er als Autor und Dramaturg für die mobilen Produktionen »Der Berggeist«, »Eine Party für den Berggeist« und »Mit dem Berggeist um die Welt«, »Der Neurosen-Kavalier«, »Quartett«, »Die Schneekönigin« (auch als Autor), »Revanche«, »Auf hoher See« sowie »Der kleine Horrorladen« und »Reigen«. Außerdem begleitete er Opernproduktionen »Powder Her Face« von Thomas Adès, »Der Konsul« von Gian Carlo Menotti und war auch für »Die Dreigroschenoper« im Stadthallengarten Görlitz dramaturgisch verantwortlich.

Unsere Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

Di. bis Fr. 10:00–13:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr | Sa. 10:00–12:30 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN