0
MENÜ SCHLIESSEN
  • Ensemble Musiktheater

Regina Pätzer

Mezzosopranistin (Gast)

Foto: Privat
Rollen in der Spielzeit 2019/20:
Regina Pätzer wurde 1980 in Mannheim geboren und ergänzte nach einem Staatsexamen in Musik und Mathematik ihre solistische Gesangsausbildung für Oper und Konzert bei Prof. Claudia Eder an der Hochschule für Musik Mainz. Berufsbegleitend vollendete Sie ihre Ausbildung mit einem Konzertexamen, das sie im Juni 2013 mit Auszeichnung abschloss.

Schon früh konnte die junge Sängerin wichtige Erfahrungen auf der Bühne des Staatstheaters Mainz sammeln, wo sie von 2006 bis 2009 als Mitglied des »Jungen Ensembles« in zahlreichen Partien auftrat. Sie gastierte an der Oper Frankfurt/Main, an den Theatern Rudolstadt, Aachen, Lübeck und als Preisträgerin der Kammeroper Schloss Rheinsberg beim ClassicOpenAir in Berlin.

Eine rege Konzerttätigkeit verbindet sie seit Jahren mit dem Domchor Mainz, dem Bachchor Mainz, der Villa Musica Rheinland-Pfalz, dem Barockorchester l‘arpa festante München, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Rheinischen Philharmonie Koblenz, den Hamburger Sinfonikern sowie dem Ensemble Neumeyer Consort Saarbrücken. Diese Konzerte führten Sie u.a. nach Salvador de Bahia/Brasilien, zum Norfolk Concert Festival/England, in die Laeiszhalle Hamburg, den NDR-Sendesaal Hannover und in die Philharmonie Luxembourg.

Neben diesen Oratorien und Orchesterkonzerten widmet sie sich ebenso leidenschaftlich dem Liedrepertoire der Spätromantik bis zur Moderne. Gegenwärtig arbeitet sie erfolgreich mit ihren Liedbegleitern Seung-Jo Cha und Prof. Bernhard Wambach zusammen.

Von 2009 bis 2013 war die Mezzosopranistin am Nordharzer Städtebundtheater Halberstadt engagiert, wo sie wichtige Partien ihres Faches wie Chérubino, Niclausse/Muse, Hänsel, 2. Dame, Flora und Mercédès interpretierte.

Für Ihre herausragende Interpretation des »Pierrot lunaire« von Arnold Schönberg wurde ihr der Halberstädter Theaterpreis 2012 verliehen. In den vergangenen beiden Jahren debütierte die junge Sängerin in den Titelpartien »Carmen« und »Evita« sowie als Octavian in Richard Strauss »Der Rosenkavalier«.

Am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau sang sie bereits die Brigitta in der Oper von Erich Wolfgang Korngold »Die tote Stadt« und übernahm die Rolle des Hänsel in der Märchenoper »Hänsel und Gretel«. Außerdem war sie im Weihnachtskonzert »Über die Meere noch weit« zu erleben.‎

Unsere Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

Di. bis Fr. 10:00–13:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr | Sa. 10:00–12:30 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN