0
 

Alexander Kühne liest

Düsterbusch City Lights und mehr
Aktuell nicht im Programm
In seinem Debütroman Düsterbusch City Lights erzählt Alexander Kühne die Geschichte von Anton Kummer, einem, der mit einer Handvoll Freunden mitten in der DDR einen Szene-Club aufziehen will, ganz nach Londoner Vorbild und als absoluten Gegenentwurf zum System. Arte und der MDR haben den Roman unter dem Titel Lugau City Lights als Dokumentation verfilmt. Denn Düsterbusch ist eigentlich Lugau, ein Dorf in der Nähe von Doberlug-Kirchhain.


Der Autor stellt den Film vor, zeigt Fotos aus der großen Zeit des Jugendclubs EXTREM, liest aus Düsterbusch City Lights und der Fortsetzung Kummer im Westen.


Eine Reise in die DDR und die Träume einer scheinbar abgehängten Generation auf dem Dorf.
Bewertungen & Kommentare
Noch keine Bewertungen/­Kommentare vorhanden!
Sei der Erste der kommentiert!
Ihr Kommentar:
 
 
Datenschutzeinstellungen
Diese Website verwendet eigene Cookies und Technologien externer Dienstleister. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Bei diesen Techniken können personenbezogene Daten gesammelt werden. Wir möchten Ihnen hier die Möglichkeit bieten, selbst zu entscheiden welche Dienste/­­Anbieter Ihre Daten erhalten dürfen. Sie können Ihre Auswahl später jederzeit auf unserer Seite Datenschutz im dort bereitgestellten Formular ändern/­­widerrufen.