0
MENÜ SCHLIESSEN
  • Rezensionen
Foto: Theater/Artjom Belan

»Das Glück kennt nur Minuten« - Rainer Können - Sächsische Zeitung

Aus dem Leben einer Diva

(...) Nach Zarah Leander und Marlene Dietrich schlüpft das langjährige Ensemblemitglied des Görlitzer Musiktheaters nun also in die Rolle der Knef. Welche Erwartungshaltung man an einen solchen Abend habe, erkundigt sich Yvonne Reich zu Beginn dieses Konzertes bei den Besuchern der fast ausverkauften Premiere. Es gibt Erwartungen, schließlich ist so ein Abend auch wie eine Zeitmaschine. Lebt von der Illusion, das Geschehen auf der Bühne sei Gegenwart. Yvonne Reich lässt die Knef wieder auferstehen. Mit Liedern, Geschichten aus ihrem Leben, ihren Schwächen und Sehnsüchten. Die Knef, die sich doch für ihr Publikum, für die Öffentlichkeit förmlich auszog, die pikanten Details aus ihrem wilden Privatleben klingen noch heute aufregend. (...)

(...) Wer war die Knef und warum war sie so, wie sie war? Yvonne Reich versucht, Antworten zu geben. Stephan Bestier hat eine Hommage an die Grand Dame des deutschen Chansons inszeniert, in der es selbstverständlich auch rote Rosen regnet und wo eins und eins zwei macht. Die bekanntesten Lieder dürfen nicht fehlen. Verschließt so manche(r) im Zittauer Theater gerührt die Augen. Yvonne Reich gibt ihrer Hildegard Knef Gestalt. Gestisch, mimisch, lachend, verzweifelnd. Werden zwischen den Liedern Ausschnitte aus Filmen gezeigt, bei denen die Knef mitwirkte. Begleitet wird Yvonne Reich von vier Musikern, von denen einer besonders herausragt: Martin Hybler. Mit seiner weichen und filigranen Spielweise gibt der Pianist den von Reich gesungenen Liedern Halt. (...)

(...) Als Yvonne Reich am Ende »Für mich soll’s rote Rosen regnen« singt, ist es mit der Zurückhaltung im Publikum vorbei. Stehende Ovationen gibt es für die Sopranistin. Erst nach zwei Zugaben und langanhaltendem Beifall darf sie schließlich von der Bühne. Der Lohn für ihre Courage, für ihren Mut, das Leben der Hildegard Knef an solch einem Konzertabend Revue passieren zu lassen. (...)

Unsere Kassenöffnungszeiten im Sommer

In Görlitz haben die Theaterkassen vom 15.07. bis 28.08. geschlossen.

In Zittau hat die Theaterkasse vom 12.08. bis 09.09. geschlossen.

Telefonisch erreichen Sie uns während der gesamten Sommermonate von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Unsere neuen Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

Di. bis Fr. 10:00–13:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr | Sa. 10:00–12:30 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN