0
MENÜ SCHLIESSEN

Sunset Boulevard

Musical von Andrew Lloyd Webber

 
Der junge Hollywood-Autor Joe Gillis erzählt rückblickend, wie es zu seinem tragisch frühen Tod kam. Er schildert die schicksalhafte Begegnung mit der alternden, exzentrischen ehemaligen Stummfilm-Diva Norma Desmond, die sich seit Jahren der Realität verweigert und sich in ihrer Villa am berühmten Sunset Boulevard ihre eigene Scheinwelt aufgebaut hat. Ihre Illusionen werden von ihrem Kammerdiener genährt. Allerdings ist ihre Persönlichkeit noch immer so charismatisch, dass der junge Mann von der deutlich älteren Frau fasziniert ist und ihr ernsthaft zu ­einem spektakulären Comeback in einem Tonfilm verhelfen will. Er beginnt sogar eine verhängnisvolle Affäre mit ihr. Als Norma Desmond am Ende endlich begreift, dass weder in der Traumfabrik Hollywood noch im Herzen von Joe Platz für sie ist, greift sie zum Äußersten.

Ein spannender Thriller im Milieu der boomenden Filmbranche im Hollywood der 1940er Jahre. Das Musical von 1993 mit der leidenschaftlichen Musik des Musical-Königs Andrew Lloyd Webber basiert auf Billy Wilders Film »Boulevard der Dämmerung« von 1950 und wurde einer der größten Bühnenerfolge der letzten Jahrzehnte.

Rezension zum Stück: Sächsische Zeitung
Rezension zum Stück: OPERAPOINT
 
 
7 Bewertung(en) (4,86 Sterne)
 
7
Kommentare
Vanessa
Super Bühnenbild! Super Einsatz! Super Orchester!
Darstellerisch und gesanglich sticht vor allem Daniel Eckert heraus. Er haut mit seinem Talent alle um.

Gerne nächste Spielzeit wieder und liebend gern wieder mit Daniel Eckert als Joe Gillis!
(27.05.2019 - 23:47 Uhr)
Sophie und heiko
Uns haben besonders gefallen die Betty Schäfer , Joe Gillis Max von Mayerling mit ihrer wahnsinnigen Stimmen und Austrahlungen künstlerischen Darbietung Der Theaterbesuch war wirklich berührend zum ansehen . LG SOPHIE UND HEIKO (04.05.2019 - 16:54 Uhr)
Sophie und heiko
Das war 1 mega fantastischer theaterbesuch das war der hamma von gestern tanzen und singen und schauspielerisch herrlich von aller feinsten bin jetzt total noch sprachlos . Ja ich kann das jedem empfehlen sich das anzugucken Lg sophie und heiko (04.05.2019 - 14:50 Uhr)
Klaus Erb
Ein wirklich herausragendes Theatererlebnis auf sehr hohem Niveau. Neben dem bemerkenswert spielfreudigem Ensemble bestechen die 4 Hauptdarsteller. Anna Gössi ist eine herrlich lebendige Betty Schaefer und ein toller Kontrast zu dem von Stefan Bley verkörperten tiefgründigen Max von Mayerling, der vor allem im zweiten Teil sehr bewegt.
Daniel Eckert und Yvonne Reich als prägende Hauptrollen des Stücks haben mich enorm beeindruckt. Stimmlich und schauspielerisch ein Wahnsinn. Beide brauchen den Vergleich mit den großen Namen der internationalen Produktionen und Einspielungen keineswegs scheuen. Die Bühnenpräsenz der beiden in der intimen Atmosphäre des Görlitzer Theaters ist unbeschreiblich und bestimmt ein wesentlicher Teil dieses fesselnden Abends.
Kleiner Wermutstropfen: Die Szene der Verjüngungskur „Ein bißchen Leiden“ kommt etwas holprig daher und schafft es nicht ganz den Humor zu transportieren. Im Finale hätte der Regisseur aus meiner Sicht ruhig auf seine Hauptdarstellerin vertrauen können. Yvonne Reich hätte die Szene auch ohne den überflüssigen Einsatz von triefenden Kunstblut voll beherrscht.
Fazit: Ein absolutes Highlight. Bitte, bitte auch in der nächsten Spielzeit!
(28.04.2019 - 09:50 Uhr)
Görlitzer
Es war ein gelungener Theaterabend. Dank an Alle auf und hinter der Bühne.(07.04.2019 - 17:30 Uhr)
Andreas Schneider
Es war ein unglaublich toller Theaterabend!
Eine mitreißende Produktion mit schöner Ausstattung, durchdachter Regie und einem großartigen Ensemble.
Daniel Eckert gibt sich in seiner Rolle phantastisch, auch stimmlich gibt es einige Höhepunkte.
Yvonne Reich fesselt mit solch einem Ausdruck, da genügt wirklich „nur ein Blick“!!
Ein emotionales Erlebnis und absolut empfehlenswert!
(07.04.2019 - 09:22 Uhr)
Karin Bartsch
Eine sehr aufwendige, beeindruckende und sehenswerte Inszenierung, mit gelungenem Bühnenbild, einfühlsamer Musik und einem überzeugend spielendem Ensemble, besonders die Hauptdarsteller Yvonne Reich, Daniel Eckert, Anna Gössi und Stefan Bley.
Vielen Dank an alle Mitwirkenden, die zum Gelingen dieser Aufführung beitragen und beigetragen haben. Weiter so! Ich werde mir dieses Stück auf jeden Fall nochmal anschauen und kann es nur weiterempfehlen.
(31.03.2019 - 00:21 Uhr)
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
MODIMIDOFRSASO
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

INFORMATIONEN

Sa

30.03.

  • 19:30
  • Großer Saal/Görlitz

BESETZUNG

Musikalische Leitung: Ulrich Kern
Inszenierung: Ansgar Weigner
Ausstattung: Robert Schrag
Dramaturgie: Ivo Zöllner
Choreographie: Dan Pelleg /Marko E. Weigert
Musikalische Einstudierung: Olga Dribas /Francesco Fraboni


Norma Desmond: Yvonne Reich
Joe Gillis: Daniel Eckert
Betty Schaefer: Anna Gössi
Max von Mayerling: Stefan Bley
Cecil B. DeMille: Hans-Peter Struppe
Artie Green: Bartosz Borula
Sheldrake/Mann 1: Michael Berner
Mary/Ärztin: Patricia Bänsch
Myron/Manfred/Pförtner: Thembi Nkosi
Morino/Jones: Ji-Su Park
Sammy/5. Verkäufer: Robert Rosenkranz
2.Schuldeneintreiber/1.Verkäufer/Mann 3/Hog-Eye: Heiko Vogel
Wunderkind/6.Verkäufer/Mann 4: Keon Lee
Glenn/Mann 2: Daewoo Park
1. Girl/Danielle/Frau 3/2. Kosmetikerin: Liga Jankovska
Katherine/Frau 2/Analytikerin: Adrienn Balasz
Cliff/2. Verkäufer: Tomasz Pradzinski
3. Girl/ Larissa/Heather: Barbara Siegel
Joanna: Mi-Seon Kim
Lisa/Sandy/1. Masseuse: Kristin Hui Thing Yu
Adam/3.Verkäufer: Won Jang
Dawn/1.Kosmetikerin: Katja Woite
Anita/Frau 4/Astrologin: Emma Rothmann
2. Girl/Frau 1/3. Kosmetikerin: Jessica Wagner
Sekretärin/Kellnerin/2.Masseuse: Cordula Archner
John/7. Verkäufer: Hwayoung Eum
Jane/Reporterin: Désirée Ursu
1. Schuldeneintreiber/Schauspieler/4.Verkäufer: Carsten Arbel
Barmann: Daniel Degorski

Neue Lausitzer Philharmonie
Opernchor
Tanzcompany

Regieassistenz: Beatrice Müller
Inspizient: René Rosner
Soufflage: Dominika Richter


Fotos: Marlies Kross
 

Unsere Kassenöffnungszeiten im Sommer

In Görlitz haben die Theaterkassen vom 15.07. bis 28.08. geschlossen.

In Zittau hat die Theaterkasse vom 12.08. bis 09.09. geschlossen.

Telefonisch erreichen Sie uns während der gesamten Sommermonate von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Unsere neuen Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

Di. bis Fr. 10:00–13:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr | Sa. 10:00–12:30 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN