0
MENÜ SCHLIESSEN

Die Anarchistin

Drama von David Mamet

 
Die ehemalige Terroristin Cathy bittet nach 35 Jahren Haft wegen Polizistenmords um Straferlass. Die Justizbeamtin Ann, die kurz vor dem Ausscheiden aus ihrem Dienst steht, hat darüber zu entscheiden.
Seit etlichen Jahren wartet Ann auf ein Schuldbekenntnis von ihr. Und auf Informationen zum Aufenthaltsort ­ihrer damaligen Komplizin. Cathy dagegen hofft auf Freilassung, um fortan gemeinnützige Arbeit zu leisten und ihren todkranken Vater pflegen zu dürfen.
Die kühle Beamtin Ann setzt Cathy rhetorisch massiv ­unter Druck und entlarvt sich selbst im Gespräch Stück für Stück als Hardlinerin, die nicht daran glaubt, dass sich Menschen wirklich ändern können. Cathy hat bereits die vierfache Zeit des normal Üblichen abgesessen und fand im Gefängnis zum christlichen Glauben. Ein strategisches Bekenntnis?
Ein letztes Mal liefern sich beide Frauen einen erbitterten Kampf um Schuld, Reue und Sühne.

David Mamet, 1947 in Chicago geboren, wurde bereits für den Oscar nominiert, ist Tony-Award- und Pulitzer-Preisträger. Er ist nicht nur einer der wichtigsten Dramatiker der USA, sondern schreibt auch Drehbücher und ­arbeitet als Regisseur. Sein ungewöhnlicher sprachlicher Stil, ­schnelle, mit Kraftausdrücken durchsetzte Dialoge, den er in seinen frühen Jahren prägte, ist bis heute als »Mametspeak« bekannt.
 
 
Bewertung(en) (0,00 Sterne)
 
0
Kommentare
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
MODIMIDOFRSASO
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

INFORMATIONEN

Sa

30.11.

  • 19:30
  • Theater Zittau Studiobühne
Karten nicht verfügbar

BESETZUNG

Regie: Christiane Müller
Ausstattung: Antonia Kamp
Dramaturgie: Urs Ochsner

Regieassistenz: Uwe Körner
Inspizienz: Thorsten Ulrich
Soufflage: Erik Dowideit

Cathy: Sabine Krug
Ann:Renate Schneider , Patricia Hachtel
 

Unsere Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

Di. bis Fr. 10:00–13:00 Uhr und 14:00–18:00 Uhr | Sa. 10:00–12:30 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN