0
MENÜ SCHLIESSEN

Wer hat Angst vor Virginia Woolf?

Schauspiel von Edward Albee

 
Sehr zum Unwillen von Historiker George hat seine Frau Martha den jungen Biologieprofessor Nick mitsamt seiner Verlobten Süsse nach einer Party zu ihnen nach Hause eingeladen. Die Stimmung ist gereizt und in angetrunkenem Zustand beginnt das seit mehr als 20 Jahren verheiratete Paar leidenschaftlich miteinander zu streiten. Doch auch bei den unfreiwilligen Zeugen des Kampfes beginnt der ­Alkohol zu wirken: Bald schon wird deutlich, dass auch Nicks und Süsses Bilderbuchbeziehung eigentlich nur ­Fassade ist. Während Martha sich, um ihren Ehemann zu demütigen, an den jungen Mann heranmacht, beschließt George, die Lebenslüge seiner Gattin wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen zu lassen…

In seinem wohl berühmtesten Stück zeigt der US-amerikanische Dramatiker Edward Albee (1928 – 2016) die ­Verwerfungen einer Ehe auf, bei der zu lange niemand den Mut aufgebracht hat, sie zu beenden. Schon der Titel, angelehnt an den Kinderreim »Wer hat Angst vorm bösen Wolf?«, lässt das kontinuierlich sinkende Niveau der Streitenden erahnen. Marthas Flucht in eine Fantasiewelt und Georges verzweifelter Kampf gegen seine Unzulänglichkeiten stürzen den Abend in reinsten Psychoterror, dem sich auch die Gäste nicht lange zu entziehen vermögen. Albees moderner Bühnenklassiker wurde 1966 von Mike Nichols mit Elizabeth Taylor und Richard Burton verfilmt – und mit fünf Oscars ausgezeichnet.
 
 
Bewertung(en) (0,00 Sterne)
 
0
Kommentare
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
MODIMIDOFRSASO
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

INFORMATIONEN

Sa

25.04.

  • 19:30
  • Theater Zittau Studiobühne

BESETZUNG

Regie: Andrea Brunetti
Ausstattung: Zoltán Egyed
Dramaturgie: Urs Ochsner

Regieassistenz: Ramona Ries
Inspizienz: Tosten Ulrich
Soufflage/Hospitanz: Erik Dowideit

Martha: Patricia Hachtel
George: Tilo Werner
Süsse: Maria Weber
Nick: Paul Nörpel
 

Nützliche Hinweise in der Coronazeit!

Hier finden Sie hilfreiche Informationen bzgl. der geltenden Coronamaßnahmen: Maßnahmen/Hinweise

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund!

Öffnungszeiten Theaterkassen

Um eine Ausbreitung des Coronavirus so gut es geht, zu verhindern, sind unsere Theaterkassen für den täglichen Besucherverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Unser Besucherservice ist telefonisch unter 03581/474747 zu erreichen oder per E-Mail unter service@g-h-t.de. Ihre Karten erhalten Sie an der Abendkasse. Die Theaterkassen öffnen in Görlitz 30min vor Vorstellungsbeginn und in Zittau 1h vor Beginn der Veranstaltung.

telefonische Erreichbarkeit:
Mo. bis Fr. 09:00–15:00 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.
Diese Einrichtung wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN