0
MENÜ SCHLIESSEN

Bei Harfenspiel und Saitenklang

37. Weihnachtskonzert

 
»Kommet zuhauf, Psalter und Harfe wacht auf, lasset den Lobgesang hören!«
Diese Liedzeile beschreibt in schönster Weise unsere Konzerte in der Adventszeit. Der Einladung »kommet zuhauf« folgen Sie nun schon fast vier Jahrzehnte in erfreulichster Weise. Welcher Hinweis sich hinter den Worten »Psalter und Harfe wach auf«versteckt, ist wohl unschwer zu erraten. Leider kann man den Titel »Königin der Instrumente« nur einmal vergeben. Aber krönen wird das Soloinstrument unser Programm ganz sicher.

Den Titel des diesjährigen Konzertes haben wir übrigens Horaz zu verdanken: »Bei Harfenspiel und Saitenklang wird traurigen Herzen viel weniger bang«.
Schon David konnte ein Lied davon singen. Und wenn wir gemeinsam alle Jahre wieder »O du fröhliche« anstimmen, dann wird »Lasset den Lobgesang hören!«, für Sie und uns, wie immer mit Freude zum Erlebnis.
8 Bewertung(en) (4,88 Sterne)
 
8
Kommentare
Löbauer
Erstmalig in der Johanniskirche Löbau, dort fehlt allerdings aus Platzgründen der Tanz. Wunderschönes Konzert, aber die Solisten waren hinten nicht immer gut zu hören. Vielleicht standen sie zu weit vorn? Besonders begeisterte die Harfenistin. Ein kleiner Zettel mit den Namen der Künstler sowie einer knappen Aufzählung der dargebotenen Stücke wäre schön gewesen. (21.12.2014 - 09:21 Uhr)
GHT
Für Alle, die hier in den Kommentaren das Tanzpaar loben, ein kleiner Tipp: Das Stück "Happily ever after" aus dem Weihnachtskonzert ist auch im Tanzabend "Kurzstrecke Görlitz-Zittau" zu erleben, neben vielen weiteren spannenden Choreographien!(14.12.2014 - 09:02 Uhr)
Görlitzer
Bravo , seit vielen Jahren ist das WK ein Genuss. Wir waren begeistert von dem Tanzpaar. Unserem Theaterensemble ein frohes Fest und auf ein erfolgreiches 2015. Wir kommen wieder.(13.12.2014 - 18:39 Uhr)
Julia
Wunderbar!(12.12.2014 - 19:00 Uhr)
Schamal
Dieses Konzert stimmt wunderbar auf die Weihnachtszeit ein. Vielen Dank. "Alle Jahre wieder gern..." wird auch mein Motto sein.(04.12.2014 - 18:09 Uhr)
Gast
Vielen Dank für dieses Konzert. Es hat berührt...am meisten aber begeisterte mich der Tanz zwischen Dan Pelleg und Nora Hageneier. Alle Jahre wieder gern...(04.12.2014 - 17:35 Uhr)
Przemek
:-)(04.12.2014 - 09:39 Uhr)
Adrian
was für ein schöner Abend , am schönsten war der Tanz (03.12.2014 - 22:36 Uhr)
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
MODIMIDOFRSASO
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

BESETZUNG

Musikalische Leitung: Ulrich Kern | Manuel Pujol
Moderation, Künstlerische Gesamtleitung: Stefan Bley
Choreografie: Dan Pelleg | Marko E. Weigert
Ausstattung: Klaus Werner Noack
Musikalische Einstudierung: Olga Dribas , Christopher Lade
Choreinstudierung; Extrachoreinstudierung: Manuel Pujol
Choreografie: Dan Pelleg , Marko E. Weigert

Inspizienten: Piotr Ozimkowski, René Rosner

Cristina Piccardi | Laura Scherwitzl, Sopran
Patricia Bänsch | Lucie Ceralova, 2. Sopran/Mezzo
Felicitas Ziegler , Alt
Gerald Hupach | Jan Novotny | Benjamin v. Reiche, Tenor
Ji Su Park | Hans-Peter Struppe, Bariton
Stefan Bley, Bass
Aline Khouri | Joseph Shallah, Harfe
Nora Hageneier | Dan Pelleg, Tanz

Chor und Extrachor des GHT
Neue Lausitzer Philharmonie

Fotos: GHT/Detlef Ulbrich
 

Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau

Dienstag bis Freitag 10:00–18:00 Uhr
Samstag 10:00–12:30 Uhr

Downloads

Das neue Spielzeitheft, unsere aktuellen Spielpläne und die Theaterzeitung GerHarT finden Sie hier
Downloads

Kartenkauf auf Rechnung

Für den Kartenkauf auf Rechnung nutzen Sie bitte im Spielplan den Button »RESERVIERUNG«.

Neue Kassenöffnungszeiten in Görlitz & Zittau ab Januar 2019

Dienstag bis Freitag
10:00–13:00 Uhr
14:00–18:00 Uhr

Samstag
10:00–12:30 Uhr
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogenen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN