0
 

Stefan Bley a. G.

Bass

Vita


Stefan Bley ist langjähriges Ensemblemitglied des Gerhart-Hauptmann-Theaters und Teil zahlreicher Musiktheaterinszenierungen. Seit 1978 hat er über 100 Partien verkörpert.

Der Bassist Stefan Bley wurde im Mai 1954 in Meißen geboren. Nach Musik- und Spezialschulausbildung im Fach Violine begann er 1971 mit dem Gesangstudium an der Hochschule für Musik in Dresden.

Unterricht bei Prof. Ilse Hahn und in der Meisterklasse Prof. Günther Leib sowie Kurse bei Prof. Lore Fischer führten ihn auf die Bretter der Görlitzer Bühne. Seit 1978 hat er über 100 Partien in Oper, Operette und Musical gestaltet. Zu seinem Opernrepertoire gehören Lortzings van Bett und Bacculus, Mozarts Sarastro, Figaro, Alfonso und Leporello sowie Donizettis Don Pasquale wie auch Falstaff, Kezal, Wassermann, Colin und Daland. In der Operette war er u. a. als Oberst Ollendorf, Blasius Römer, Popolani, Zsupan und als Frosch zu erleben. Oberst Peron und Rechtsanwalt Billy Flynn gehören zu seinen Lieblingsrollen im Musical.

Seit zwei Jahrzehnten ist Stefan Bley für die Programmgestaltung und Moderation der Weihnachtskonzerte verantwortlich. Außerdem unterrichtete er zwanzig Jahre an der Hochschule für Kirchenmusik als Dozent für Singen/­Sprechen.

Stefan Bley war u. a. zu erleben in "Der Besuch der alten Dame", "Candide", "Schwanda der Dudelsackpfeifer", "Der Freischütz", "Ein Käfig voller Narren", "My Fair Lady" und "Jenůfa", "Der Konsul", "The Producers", "Frau Luna", "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg" und "Sunset Boulevard".

Am GHT wurde er schon mehrfach zum Publikumsliebling gewählt.‎

Aktuelle Rollen


GHT | Cesare Angelotti & ein Kerkermeister "Tosca"
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen