0
 

Das schreib dir in dein Herze

44. Weihnachtskonzert des Gerhart-Hauptmann-Theater
Lange ist es her, dass wir die Weihnachtszeit gemeinsam besingen konnten. Nun aber wächst die Vorfreude auf ein Weihnachtskonzert, wie man es sich nur wünschen kann – mit Chor, Orchester, Instrumental- und Gesangssolisten, besinnlichen, aber auch erheiternden Texten sowie dem einen oder anderen musikalischen Aha-Erlebnis. Dem für das vergangene Jahr gewählten Motto Das schreib dir in dein Herze bleiben wir treu – wahrhaftige Poesie behält schließlich zu jeder Zeit ihre Gültigkeit. Paul Gerhardt, der Dichter dieser Worte, durchlebte mitunter schwere Zeiten. Dennoch war er ein „Mutmacher“. Auch der wohl größte Thomaskantor, Johann Sebastian Bach, der bisweilen unter ebenfalls wenig erfreulichen Umständen komponierte, vermag uns mit seiner Musik bis heute unmittelbar in eine bessere Welt zu versetzen. Dem ersten Choral Wie soll ich dich empfangen seines Weihnachtsoratoriums legte er ein Gedicht Paul Gerhardts zugrunde, dessen sechste Strophe mit eben jenen eindringlichen Worten „Das schreib dir in dein Herze“ beginnt. Ganz bewusst haben wir genau diesen Satz zum Motto unseres 44. Weihnachtskonzerts erkoren – schlagen Sie vor Ihrem Besuch gern einmal nach, wie die Strophe weitergeht.

Im vergangenen Jahr stellten wir uns – durchaus noch etwas zögerlich – die Frage, ob wir zu Weihnachten wohl wieder aus vollem Herzen singen und musizieren werden können. Beantworten wir sie, angeleitet von den Ermunterungen Paul Gerhardts und Johann Sebastian Bachs, mit Mut und Optimismus – wovon wir Ihnen übrigens auch außerhalb der Weihnachtszeit stets reichlich wünschen!‎ ‎
Besetzung
Es singen

Sopran
Patricia Bänsch
Shoushik Barsoumian
Anna Avdalyan

Mezzosopran/­Alt
Yvonne Reich
Lucie Ceralová a. G.
Regina Pätzer a. G.

Tenor
Thembi Nkosi
Michael Berner
Gerald Hupach a.G.

Bariton/­Bass
Hans-Peter Struppe
Peter Fabig

Bass/­Moderation

Stefan Bley a. G.


Neue Lausitzer Philharmonie
Opernchor
Extrachor
Musikalische Leitung

Albert Seidl
Ulrich Kern

Künstlerische Gesamtleitung, Moderation
Stefan Bley a. G.

Ausstattung

Franziska Hummel


Musikalische Einstudierung
Olga Dribas/­Aleksandra Borodulina


Choreinstudierung
Albert Seidl


Bühnenmeister
Jens Pöschel, André Winkelmann


Inspzienz/­Regieassistenz
Benjamin Bley, Piotr Ozimkowski, René Rosner
Bewertungen & Kommentare
Vielen Dank für dieses wunderbare Weihnachtskonzert. Meine Familie und ich sind sich einig, es war das beste Konzert aller Zeiten. Ein ganz besonderer Dank gilt allen Mitarbeitern, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz, dieses Konzert trotz der widrigen Umstände ermöglicht haben. Von der herrlichen Musik über die gelungene festliche Dekoration bis hin zu der einfühlsamen uns schönen Moderation durch Herrn Bley war es ein eindrucksvolles Erlebnis. Sie haben das Wunder der Weihnacht in unsere Herzen gebracht. Vielen Dank, herzlichst Olivia Kloppe
Ihr Kommentar:
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
Mit freundlicher Unterstützung

 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen