0
     

    Tschu.Tschu. Pfiff.Wuff!Puppentheater über Hunde und Eisenbahnen von Vít Peřina und seinem Kollektiv

    Es war einmal ein junger Hund. Und es war einmal ein Hundemädchen. Er bewachte den ganzen Tag seinen Garten, und sie lief hinter dem Zaun, bis ihr Besitzer nach ihr pfiff. Und wie es im Leben nicht nur bei Hunden so ist, haben sich die beiden ineinander verliebt, trotz der hohen Bretter des Zauns, die sie voneinander trennten. Aber sie wollte nicht in einen unbekannten Garten gehen und er konnte seinen Hinterhof nicht verlassen.

    Wie kann man sie dazu bringen, zueinander zu kommen? Wie wäre es, wenn ... Ja! Das wird bestimmt funktionieren! Er wird ihr sein geliebtes Spielzeug zeigen: einen winzigen Kreis eines alten Gartengeländers, der durch die Büschel des wachsenden Grases lugt. Und nicht nur das! In seinem Zwinger, der aussieht wie ein kleiner Rangierbahnhof, steigt Rauch aus dem Schornstein einer alten Dampflok auf. Das Hundemädchen springt über den Zaun und fährt mit dem Hundejungen durch den Garten. Jetzt ist sie sein. Und er gehört zu ihr. Aber ... aber was ist das? Warum pfeift ihr Herrchen schon wieder nach ihr? Sind wir irgendwo am Bahnhof? Na ja, eigentlich sind wir... Aber warum setzt er sie in ein Auto? Und wo fährt er mit ihr hin? Oh nein! Nicht jetzt! Das kann doch jetzt nicht wahr sein!

    Die Studioproduktion wurde vom Team der Regisseurin Michaela Homolová (Autor Vít Peřina, Künstler Robert Smolík und Musiker Filip Homola) vorbereitet, welches auch die erfolgreiche Aufführung für die ganz Kleinen über das Lamm, das vom Himmel fiel, geschaffen hat. Und die "Hunde auf der Strecke" können sich durchaus mit dem "Lamm" messen. Diesmal ist die Inszenierung für Kinder im Alter von 3 Jahren. Auf einer speziell angepassten Bühne wird nach und nach eine große Eisenbahn aufgebaut und die Geschichte eines Hundes entfaltet sich, der beschließt, die Angst vor dem Unbekannten zu überwinden, um seine Hundefreundin zu finden und sich auf ein großes Zugabenteuer begibt. Auf seiner Reise, seine Liebe zu finden, trifft er auf viele neue Hundefreunde, die ihm bei seiner Suche helfen ...

    Sa

    19.06.

    Karten an der Theaterkasse verfügbar
    Bewertung(en) (0,00 Sterne)
     
    0
    Kommentare
    BESETZUNG
    Autor: Vít Peřina und sein Kollektiv
    Regie: Michaela Homolová
    Dramaturgie: Vít Peřina
    Bühnenbild: Robert Smolík
    Musik: Filip Homola

    Darsteller: Filip Homola, Adam Kubišta, Marek Sýkora, Antonín Týmal
    Bewertungen & Kommentare
    Noch keine Bewertungen/­Kommentare vorhanden!
    Sei der Erste der kommentiert!

    Regeln für Kommentare auf der Homepage
    Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
    Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.

     
     
    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen