0
     

    Venus im PelzKammerspiel von David Ives

    Thomas, ein noch junger und talentierter Autor und Regisseur, sucht verzweifelt nach der passenden Besetzung für Wanda, die weibliche Hauptrolle in seinem neuen Stück. "Venus im Pelz", so der Titel seiner Adaption der gleichnamigen Novelle von Leopold von Sacher-Masoch aus dem Jahr 1870.

    Protagonist der Handlung ist Severin von Kusiemski, der als junger Mann die junge und reiche Witwe Wanda von Dunajew trifft, von deren Schönheit und Ähnlichkeit zu der von ihm verehrten Göttin Venus er fasziniert ist. Den Heiratsantrag Severins will Wanda jedoch nicht annehmen und schlägt ihm stattdessen eine einjährige Probezeit vor, in der Severin der Sklave Wandas wird und sich ihr physisch und psychisch unterwirft.

    Am Ende eines Tages voll erfolgloser Vorsprechen schneit eine reichlich gewöhnliche und ziemlich aufgeregte junge Schauspielerin in Thomas’ Probenraum – Wanda Jordan. Wanda will die Rolle und meint, wie geschaffen dafür zu sein. Ganz im Gegensatz zum wenig begeisterten Thomas, denn trotz des Namens könnte sie mit ihrem Lackleder-Outfit und Straßenjargon nicht unpassender sein für die Besetzung der eleganten und kultivierten Figur des Bühnenstücks. Aber Wanda hat nicht nur ungewöhnlich großes Talent, eine raffiniert ausgestattete Garderobe und erstaunliches Hintergrundwissen, sondern auch einen enorm starken Willen, und so wird ihr emotional aufgeladenes Vorsprechen zu einem Katz- und Mausspiel, das die Grenzen zwischen Fantasie und Realität, Verführung und Macht immer mehr auflöst.

    "Venus im Pelz" ist lust- und humorvoll, intelligent und subtil, voller Wort- und Situationswitz – und ein großer Broadwayhit: Nina Arianda, die Darstellerin der Wanda, wurde für ihre schauspielerische Leistung mit dem Tony Award 2012 ausgezeichnet.

    Sa

    19.06.

    • 17:30
    • 1h 35min
    • Klosterhof Zittau
    • Extra
    • iCalendar
    Karten an der Theaterkasse verfügbar
    Bewertung(en) (0,00 Sterne)
     
    0
    Kommentare
    BESETZUNG
    Vanda: Földesi Ágnes Villő
    Tamás: Attila Czitor

    Regieassistent: Kuss Kata
    Bewertungen & Kommentare
    Noch keine Bewertungen/­Kommentare vorhanden!
    Sei der Erste der kommentiert!

    Regeln für Kommentare auf der Homepage
    Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
    Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.

     
     
    DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
    Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.
    Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen