0

Aktuell nicht im Programm
Bewertungen & Kommentare
Auch wenn ich mich hier selbst zitiere:

Es ist für mich sehr faszinierend, zu sehen wie die einzelnen Figuren anhand ihrer Kleidung immer mehr demaskiert werden.

Der Dünne bleibt für mich von Anfang an auch wenn er sich noch so viel Mühe gibt seine Haut zu retten, in die Ecke gedrängt. Er wird vom mittleren, entgegen meiner anfänglichen Erwartungshaltung, weniger unterstützt als dieser dann dem dicken zum Munde redet.

So hatte ich tatsächlich mit diesem weniger Mitleid, als er vom Dicken gequält wurde als ich mit dem Mittleren hatte. Obwohl sich der Mittlere im Zuge des Stückes immer weiter in eine Richtung entwickelt die mir kriecherisch und natürlich dem Dicken zum Munde redend und noch viel versessener um sein Überleben kämpfend erscheint.

Und OMG diese durchscheinenden langen Feinrippunterhosen. Und die Gepunktete Schürze während der Dicke am Ende in voller Montur dasteht…

Um es zusammenzufassen - eine Begeisterte, die auch am 26.Mai wieder dabei sein wird. ☺
Das Stück die Inszenierung und die hungrigen Kannibalen ;) haben mir gut gefallen.
Ihr Kommentar:
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.

DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen