0

Wirtshaus zur Weinau, ZittauKonzert am: So., 02.10.2022, 11:00 Uhr

Die Weinau wurde im Jahre 1570 durch die Stadt Zittau von einem geistlichen Ritterorden erworben und parzelliert. Der Name leitet sich von drei Weinbergen ab, die sich von den Höhen des Eckartsbergs bis zur Weinau zogen. Im 19. Jahrhundert begann die Umgestaltung in einen Kurpark im englischen Stil mit wertvollem Bestand an Bäumen und Gehölzen. Das zentral zwischen Weinauteich und Tierpark gelegene, malerische Wirtshaus „Zur Weinau“ kann auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Dekorative geschwungenen Linien und floralen Elemente verleihen dem Jugendstilbau einen ganz eigenen Charme. Im Inneren sorgt eine geschwungene Halbkuppel auf der Galerie für perfekte akustische Verhältnisse für dieses „Landpartie“-Konzert.‎

Wirtshaus „Zur Weinau“ OHG
Weinaupark 3, 02763 Zittau


Weitere Informationen

HOPFEN UND MALZKammerkonzert der Neuen Lausitzer Landpartie

PROGRAMM
C. M. Ziehrer "Herrreinspaziert" -
Franz Lehár "Da geh` ich zu Maxim"
Johannes Brahms "Ungarischer Tanz Nr. 6"
Robert Stolz "Die ganze Welt ist himmelblau"
Friedrich Schröder „Man müßte Klavier spielen können“
Gerhard Winkler „Chianti – Lied“
Johann Strauß "Tritsch - Tratsch - Polka"
E. di Capua "Ich komme wieder"
Johann Strauß "Unter Donner und Blitz"
u.a.




BESETZUNG
Violinen Radka Georgiewa und Thomas Hartwig
Violoncello Leon Szostakowski
Klavier Olga Dribas
Gesang Hans-Peter Struppe

Mit freundlicher Unterstützung

DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen