0
 

Die Zauberflöte

Oper von Wolfgang Amadeus Mozart | Libretto von Emanuel Schikaneder - konzertante Aufführung -
Wichtiger Hinweis: Im zweiten Teil der Aufführung werden Stroboskopeffekte verwendet, die bei bestimmten Blitzfrequenzen unter Umständen epileptische Anfälle auslösen können.
Samstag17.12.
  • 19:30 Uhr
  • Kaufhaus Görlitz
  • Musiktheater
  • ab 15,00 EUR
  • iCalendar
Karten an Theaterkasse

Mozarts Zauberflöte, die meistgespielte Oper im deutschen Sprachraum, das vielschichtige Meisterwerk in der ungewöhnlichen Mischung aus Wiener Volkstheater, Singspiel und Freimaurer-Ritus mit ägyptischen Mysterien, Märchen und Mythen, ist und bleibt die wohl anspruchsvollste Aufgabe eines jeden Regisseurs: Sie wird so viel gehört, so häufig aufgeführt, beredet, bezweifelt und befragt wie kaum ein anderes Werk der Operngeschichte. Trotz dieser Diskussionen ist sie so unangefochten erfolgreich – und das seit mehr als 200 Jahren.

Was es bedeutet in einer Zeit zu leben, in der es zu gewissen Themen nur eine Wahrheit und eine gegnerische Ansicht zu dieser zu geben scheint, kennen wir heute nur zu gut. Sei es beim Thema Pandemie, Krieg, Klimawandel und und und. Allzu schnell fällt man Urteile und diffamiert andere im Namen von Wahrheit und Gerechtigkeit. Aber ist vielleicht Misstrauen angezeigt gegenüber der allzu heilen Priesterwelt mit ihrer Ideologie, die die Welt einteilt in Gut und Böse? Gibt es nicht sogar Spuren einer Distanz zwischen Text und Musik? Haben Mozart und Schikaneder nicht mitten im Werk die Fronten zwischen der Königin der Nacht und Sarastro gewechselt?

Mozart selbst hat Die Zauberflöte als „die deutsche Oper“ bezeichnet, die sich durch Thematik und philosophische Tiefe von der italienischen Oper abhebe. In der Görlitzer Inszenierung der Regisseurin Barbara Schöne wird Die Zauberflöte ein fröhliches Experiment über Wissen und Bibliotheken, über Information und Zensur und bleibt doch immer, was sie ist – ein grandioses Meisterwerk voller Schönheit und Kraft. ‎‎
Besetzung
Solisten

Sarastro
Peter Fabig

Tamino
Thembi Nkosi

Sprecher | 2. Geharnischter
Christian Henneberg

Königin der Nacht
Ani Taniguchi
Anna Avdalyan (08. + 09.04.2023)

Pamina
Shoushik Barsoumian

1. Dame
Patricia Bänsch

2. Dame
Yvonne Reich

3. Dame
Johanna Brault

Papageno
Hans-Peter Struppe

Papagena
Anna Avdalyan (Oktober + Dezember 2022)
Anna Gössi (ab April 2023)

Monostatos
Aleskander Kunach (bis 05.11.2022)
Michael Berner (ab 17.12.2022)

1. Geharnischter
Jason Lee (8., 14., 15.10.2022)
Hwayoung Eum (ab 23.10.2022)

Priester
Keon Lee

1. Knabe
Katherina Šuriková | Adéla Palubová

2. Knabe
Danielle Julie Šourková | Marie Stejskalaová

3. Knabe
Kristina Kubálková | Antonie Stella Šourková

Neue Lausitzer Philharmonie
Opernchor
Regie & Ausstattung

Musikalische Leitung
GMD Ewa Strusińska

Regie
Barbara Schöne

Ausstattung
Jeannine Cleemen

Dramaturgie
André Meyer

Choreinstudierung
Albert Seidl

Musikalische Einstudierung
Olga Dribas | Aleksandra Borodulina
Regieassistenz
Benjamin Bley

Inspizienz
Piotr Ozimkowski | René Rosner

Soufflage
Dominika Richter

Bühnenmeister
André Winkelmann

Fotos
Pawel Sosnowski
Bewertungen & Kommentare
Eine sehr schöne Aufführung. Tolle Stimmen und ein interessantes und einfallsreiches Bühnenbild. Allen Akteuren hat man die Freude am Spielen angemerkt. Vielen Dank dafür.


Eine tolle Inszenierung! Eine der besten die ich je gesehen habe. Tolle Sänger die nicht nur musikalisch wunderbar sind, sondern auch in ihre Rollen sehr authentisch und glaubwürdig sind.
Vielen Dank dafür!
Ich finde es sehr schön, dass es die Trailer zu dem Aufführungen auf Youtube gibt. So spart man das Eintrittgeld.
Ihr Kommentar:
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen