0
 

Peter Fabig

Ensemblemitglied Musiktheater

Vita


Der in Ilmenau geborene Bassbariton Peter Fabig ist ab der Spielzeit 2022/­2023 festes Ensemblemitglied am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau. Er studierte an der Uni Halle, an der Musikhochschule Dresden und privat bei Lucja Zarzycka. Von 2022 bis 2022 war er Mitglied im Oberösterreichischen Opernstudio am Landestheater Linz.

Schon während des Studiums war er mehrfach als Gast am Mittelsächsischen Theater Freiberg, wo er u.a. als Mr. Kofner in Menottis „Der Konsul“, Curio in Händels „Giulio Cesare in Egitto“ oder als Abbé Faria in Wildhorns Musical „Der Graf von Monte Christo“ auf der Bühne stand. Die Partie des Curio führte ihn 2019 an die Semperoper Dresden. Darauf folgte dort ein Engagement in der Kinderoper „Der Dieb, der singt“.

Neben weiteren Partien wie Colas in „Bastien und Bastienne“ (Opernfestspiele Bad Hersfeld), MacIrton in „La dame blanche“ (Stadttheater Aschaffenburg) und Simone in „Gianni Schicchi“ (Staatsschauspiel Dresden) sang er seine erste Hauptrolle als Titelfigur in Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ an der Opernakademie Bad Orb. Als Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg 2022 interpretierte er dort die Rolle des Kezal in Smetanas „Die Verkaufte Braut.“

Neben der Opernbühne widmet er sich auch intensiv dem Oratorium- und Konzertbereich. Sein Repertoire umfasst u.a. Mozarts Requiem, Haydns „Schöpfung, Händels „Messiah“, Bachs „Weihnachtsoratorium“ oder zuletzt dessen „Johannespassion“ in der Frauenkirche Dresden.‎‎

Ausgewählte Rollen & Engagements


Theater Freiberg | Abbé Faria „Der Graf von Monte Christo“
Landestheater Linz | Saknussem II „Unter dem Gletscher“
Landestheater Linz | Christian Tschöll „Das Dreimäderlhaus“
Semperoper Dresden | Curio „Giulio Cesare in Egitto“
Opernakademie Bad Orb | Figaro „Die Hochzeit des Figaro“
Staatsschauspiel Dresden | Simone „Gianni Schicchi“
Theater Freiberg | Mr. Kofner „Der Konsul“

Aktuelle Rollen


GHT | Sarastro „Die Zauberflöte“
GHT | Angelotti „Tosca“
GHT | Jäger + 6. Zwerg Ursli „Schneewittchen“
GHT | Seppl, Kastellan auf Schloss Ottenstein "Rübezahl"
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen