0

Der Vorverkauf für die Neue Spielzeit hat begonnen!

AUS AKTUELLEM ANLASS

Aufruf zum Frieden
1
Opfer
Zweier Kriege
Hasse ich den dritten.

2
Sprecht vom ganzen Frieden
Nicht vom halben;
Denn dieser ist nicht der Friede,
Sondern das Sprungbrett in einen neuen Krieg.

3
Vergesst nie:
Das Leben der anderen
Steht im Wert ebenso hoch
Wie das eigene.

4
Ein sicherer Friede:
Demontierte Panzer,
Zerbrochene Gewehre,
Verschrottete Geschütze.

5
Der Friede von heute
Gestützt auf Atombomben
Ist der Krieg von morgen.

6
Kein Vogel zerstört sein Nest,
Kein Tier seine Höhle;
Nur die Menschen
Dem Wahnwitz untertan
Zerbomben ihre Häuser und Hütten.

7
Und noch sind es wenige,
Die Schwestern und Brüder
In der Liebe sind;
Künftig müssen es viele sein
Oder die Erde wird wüst und leer.

8
Ich höre sie lachen
Die Regisseure der Schlachtfelder,
Erzeuger der Massengräber,
Totengräber der Menschlichkeit:
Generäle, Minister, Diplomaten,
Kapitalisten.

9
Trotzdem:
Unvergessen bleibe Karl Liebknecht.
An seinem Wort
„Krieg dem Kriege!“
Soll nicht gedeutelt werden –
Um des Friedens willen.

Franz Hackel (*Dresden 1887, +Lückendorf 1962), Sachse, Dichter, Soldat im I. Weltkrieg, Kommunist, Oberlausitzer, tschechischer Staatsbürger, Schriftsteller, Anarchosyndikalist, KZ-Häftling.


DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen