0

Der Fleck

Schauspiel von Joanna Mazur
Deutsch von Marie Hauptmeier
URAUFFÜHRUNG
Eine J-O-Ś Produktion

Dauer: ca. 2 h 20 Min m. P.
Aktuell nicht im Programm
Auf einer mysteriösen Insel arbeiten Menschen aus unterschiedlichen Nationen in einem Hotel – ein alter Koch, eine junge Angestellte und ein merkwürdiger Fremder, dessen Sprache niemand zu verstehen vermag. Sie alle hatten große Träume, als sie ihren Vertrag unterschrieben. Doch für das Management sind sie nur Zahlen, lediglich Lohnsklaven, die ihre Arbeitsstunden in der Küche verrichten. Als ein neuer Mitarbeiter hinzukommt, treten die Spannungen unter der Oberfläche deutlich zu Tage. Keiner kann dem Hotel entkommen. Während ein Teil der Belegschaft den Umsturz plant, fordert die Enge der Insel ein Opfer…

Das Stück »Der Fleck« der polnischen Autorin Joanna Mazur gewann 2016 beim internationalen Dramenwettbewerb »Talking about Borders« den zweiten Preis. Atmosphärisch dicht hellt die Autorin das Geschehen auf der geheimnisvollen Insel nach und nach auf. Das Gerhart-Hauptmann-Theater zeigt das Stück im Rahmen der trinationalen Theaterinitiative J-O-Ś als Uraufführung.
Rezensionen: Dresdner Neueste Nachrichten, nachtkritik.de, Sächsische Zeitung
Die »Internationale Theaterkooperation J-O-Ś im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien« wird gefördert durch die Europäische Union und den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung im Kooperationsprogramm des Freistaates Sachsen und der Tschechischen Republik »Ahoj sousede. Hallo Nachbar. Interreg V A /­ 2014 – 2020«.
Besetzung
Regie: Jürgen Esser
Bühne: David Marek
Kostüme: Petra Goldflamová Štětinová
Dramaturgie: Kerstin Slawek
0002: Sabine Krug
0115: Tilo Werner
0324: Grzegorz Stosz
0407: Jana Podlipná
0716: David Thomas Pawlak
Kameramann: Stephan Bestier
Bewertungen & Kommentare
Noch keine Bewertungen/­Kommentare vorhanden!
Sei der Erste der kommentiert!
Ihr Kommentar:
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen