0
 

Die Laborantin

Schauspiel von Ella Road
Deutsch von John Birke
Genetik. Heute Normalität bei Vieh- und Pflanzenzucht. In einer nahen Zukunft am Menschen: Ein einfacher Bluttest offenbart genetische Veranlagungen, Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiken sowie die Wahrscheinlichkeit
psychischer oder physischer Erkrankungen. Aus den Testergebnissen wird ein Ranking auf einer Skala von 1 bis 10 erstellt, welches sich auf das gesamte private und berufliche Leben auswirkt: Die Zulassung zum Studium, Jobchancen, Kreditvergabe, die Höhe der Krankenversicherung. Selbst die Liebe zu finden, wird schwierig – Partnerschaften mit passenden Erbanlagen werden als optimal empfohlen, denn wer möchte nicht ein gesundes Kind, das die besten Voraussetzungen fürs Leben mitbringt?
Schwanger werden möchte auch die Laborantin Bea. Sie arbeitet krisensicher in einem großen Krankenhaus an der Auswertung der Bluttests. Sie und ihr Freund Aaron haben ein gutes Ranking, aber das Geld ist knapp. Da wird bei ihrer besten Freundin Char die Veranlagung zu einer unheilbaren Erbkrankheit festgestellt. In ihrer Verzweiflung bittet Char Bea, ihren Bluttest zu fälschen, um wenigstens bis zum Ausbruch der Krankheit die Chance auf ein gutes Leben zu haben. Bea lässt sich darauf ein und wird, da sie einmal die Hemmschwelle, sich strafbar zu machen, überwunden hat, nun häufiger Bluttests fälschen. Denn vielen Menschen ist die Zahl, die über die Zukunft entscheidet, eine Menge Geld wert. Bald kann Bea sich eine große Wohnung leisten; auch einem gesunden Baby scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Doch wie lange kann man sich selbst und andere belügen?



Ella Roads Stück zeigt uns die Gefahren einer an Perfektion ausgerichtetenGesellschaft, in der Normierung und Optimierung als Wertemaßstab gelten.Die Laborantin wurde 2018 uraufgeführt und bereits für eine Verfilmung
optioniert‎.
Besetzung

Regie & Ausstattung




Regie Stefan Eberle
Ausstattung Kathlina Anna Reinhardt
Dramaturgie NN
Bewertungen & Kommentare
Noch keine Bewertungen/­Kommentare vorhanden!
Sei der Erste der kommentiert!
Ihr Kommentar:
Regeln für Kommentare auf der Homepage
Wir behalten uns vor, Beiträge (Links eingeschlossen) ohne vorherige Information des Verfassers zu löschen, deren Inhalt ehrverletzend, jugendgefährdend, pornographisch, strafbar, oder anderweitig inakzeptabel ist.
Ein sinnvoller und vollständiger Eintrag im Eingabefeld »Name« (Vor- und Zuname) ist erforderlich. Anonyme oder mit einem Fantasie-Pseudonym abgegebene Kommentare werden ebenfalls gelöscht.
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen