0
 

Die Gala der Operette

Ein Wiedersehen beliebter Interpreten und bezaubernder Melodien
Mit Orchester, Ballett und Solisten
Die Operette als immer jung gebliebene Dame mit Anspruch auf Geselligkeit und Unterhaltung. Sie liebt kleine Episoden und Anekdoten, fühlt sich wohl in Irrungen und Wirrungen großer Gefühle.

Als Geburtsstunde der Operette gilt die Premiere von „Orpheus in der Unterwelt“ von Jaques Offenbach.
Doch nur wenige Zeit später gründetet Franz von Suppé mit seiner schönen Galathée den Ursprung der Wiener Operette. Von dort aus eroberte sie die Bühnen Europas.

Eine musikalische Reise zu den Lieblingen der Operette erleben Sie in einem bunten Reigen. Große Stimmen begeistern in ihrer ganzen Meisterschaft. Balletttänzer bezaubern in prachtvollen Kostümen und traumhaften Choreografien.
Melodien wie DIE JULISCHKA AUS BUDAPEST, JOI MAMAM, GRÜß EUCH GOTT ALLE MITEINANDER oder JA SO EIN MÄDEL UNGARISCHES MÄDEL erklingen, interpretiert auch von in Zittau beliebten Operettensängern.

Es ist schon etwas ganz Besonderes, wenn Melodien, die vor vielen Jahrzehnten erschaffen wurden, heute immer noch in Konzertsälen tausende Besucher begeistern.
Die Operette lebt wie eh und je und erfüllt immer noch Sehnsucht nach großen Gefühlen und unvergessenen Melodien in einem einzigartigen Rausch brillanter Stimmen, witzigem Spiel und farbiger Träume.‎
Bewertungen & Kommentare
Noch keine Bewertungen/­Kommentare vorhanden!
Sei der Erste der kommentiert!
Ihr Kommentar:
 
 
DatenschutzeinstellungenDiese Website verwendet Cookies. Einige von ihnen sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.Weitere Informationen  |  Individuelle Cookie Einstellungen